Metropolitankonferenz Zürich

Im Verein Metropolitanraum Zürich haben sich acht Kantone (ZH, LU, ZG, SZ, AG, SG, SH, TG) und 124 Städte und Gemeinden (Stand August 2015) zusammengeschlossen. Sie treffen sich zwei Mal im Jahr zur Metropolitankonferenz und setzen sich für die langfristige Sicherung der Lebensqualität und der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Metropolitanraums ein.

Der Kanton Luzern ist Mitglied, weil die Agglomeration Luzern zum Kernbereich des funktionalen Raums Metropolitanraum Zürich gehört. Seitens der Gemeinden sind die Stadt Luzern sowie die Gemeinde Ebikon, Mitglieder, die Gemeinde Horw ist assoziiertes Mitglied.

Die Zusammenarbeit im Metropolitanraum Zürich erfolgt im Rahmen von Projekten in den vier Handlungsfeldern Wirtschaft, Lebensraum, Verkehr und Gesellschaft.

Die Metropolitankonferenz ist das oberste Gremium des Vereins. An den halbjährlichen Metropolitankonferenzen treffen sich die gewählten Behördenmitglieder der Kantone, Städte und Gemeinden. Sie beraten und beschliessen gemeinsame Projekte, zudem pflegen sie den Informations- und Erfahrungsaustausch.

Im Verein Metropolitanraum Zürich bilden die acht Kantone die Kantonskammer und die 220 Gemeinden die Gemeindekammer. Sie besprechen auf ihrer politischen Ebene die Geschäfte vor.

Die acht Mitgliedskantone des Vereins haben zusätzlich die interkantonale Regierungskonferenz des Metropolitanraums Zürich gegründet. Neben ihrer Funktion als "Kantonskammer" der Metropolitankonferenz dient sie auch als Plattform der Kantone, um die Zusammenarbeit im gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum auf kantonaler Ebene zu fördern.

Zusammen treffen sich die Kantonskammer sowie Delegationen der Gemeindekammer im Metropolitanrat, dem Steuerungsorgan des Vereins Metropolitanraum Zürich.

In der Vorbereitung der Geschäfte wird der Metropolitanrat unterstützt vom operativen Ausschuss, dem je vier Fachpersonen aus den Kantonsverwaltungen und den Stadt-/Gemeindeverwaltungen angehören.

Alle operativen Fäden der Metropolitankonferenz laufen in der Geschäftsstelle zusammen, diese befindet sich in Zürich.

Die Projekte werden in den vier Projektteams entwickelt, welche den vier Handlungsfeldern zugeordnet sind. Den Projektteams gehören Mitarbeitende der Verwaltungen sowie Expertinnen und Experten an.