Aufgaben und Zuständigkeiten

Der Regierungsrat vertritt den Kanton nach innen und aussen

Er pflegt die Beziehungen mit den Behörden inner- und ausserhalb des Kantons und nimmt die Interessen gegenüber anderen Kantonen, den Bundesbehörden und dem Ausland wahr.

Der Regierungsrat führt die Verhandlungen bei interkantonalen und anderen Verträgen. Er konsultiert die Kommissionen des Kantonsrats zu Verhandlungen im Hinblick auf den Abschluss genehmigungspflichtiger, interkantonaler Verträge.

Die Verträge schliesst der Regierungsrat unter Vorbehalt des Genehmigungsrechts des Kantonsrates ab.

Der Kantonsrat

Genehmigt interkantonale Verträge und Verträge mit rechtsetzendem Inhalt, soweit nicht der Regierungsrat allein für den Abschluss zuständig ist. Weiter übt er die Rechte auf Einreichung des fakultativen Referendums und der Kantonsinitiative beim Bund aus.

Die Departemente

Für die Mitwirkung in den schweizerischen und regionalen Fachdirektorenkonferenzen und für die Aussenbeziehungen in ihrem Bereich sind die Departemente zuständig.

Die Staatskanzlei

Die Staatskanzlei bearbeitet im Auftrag des Regierungsrates  die allgemeine Zusammenarbeit mit anderen Kantonen und dem Bund sowie die Interessenvertretung beim Bund. Politisch verantwortlich ist  der Regierungsrat, die operative Verantwortung liegt im Bereich Aussenbeziehungen der Staatskanzlei.