Zusammenarbeit Luzern-Aargau

Im Dezember 2006 haben die beiden Kantone Luzern und Aargau eine Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Kantonen abgeschlossen.

Konkretisiert wurde die Vereinbarung mit der Verabschiedung von strategischen Leitlinien und Stossrichtungen im November 2008. Demnach stehen der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit im Bereich von verwaltungsorientierten Dienstleistungen im Vordergrund. In den Bereichen Sicherheit und Gesundheitsdienstleistungen wird die Zusammenarbeit punktuell gesucht.

Hohe Bedeutung kommt der Zusammenarbeit im grenzübergreifenden Lebens-, Arbeits- und Naturraum in den Bereichen Verkehr, Umwelt, Hochwasserschutz, regionale Standortentwicklung und Raumordnung zu.

Die beiden Regierungen treffen sich einmal im Jahr und legen dabei ein Jahresarbeitsprogramm fest.

Die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit wird von einer Regierungsdelegation beider Kantone gesteuert, welche ebenfalls den Stand der Umsetzungsarbeiten überwacht.

Vorbereitung und Umsetzung des Jahresarbeitsprogramms obliegen den Konferenzen der Generalsekretäre resp. Departementssekretäre der beiden Kantone, unter der Leitung der beiden Staatsschreiber. Unterstützt werden sie von den Aussenbeziehungsverantwortlichen der beiden Kantone.